Die Heide blüht …

So schön kann das sein! So schön kann man Tier (und Mensch) in Szene setzen und dabei rücksichtsvoll mit der Natur umgehen!

An dieser Stelle möchte ich doch einen kleinen Exkurs machen: FOTOGRAFEN und NATUR

Die Heide dient dabei exemplarisch für blühende Flächen, die nicht Eigentum des Fotografen selbst sind. Ihr Lieben! Achtet bitte darauf, dass eure Wahl für Fotografen nicht über die (Eigentums-)Rechte anderer stehen! Die Heide ist ein geschützter Bereich! Egal wo! Sie wird mit viel zeitlichem und finanziellem Aufwand gepflegt, damit wir uns an ihr erfreuen können! Und zwei Dinge verspreche ich euch: ihr bekommt von mir und auch anderen vertrauenswürdigen Fotografen wunderschöne Bilder, die euch im Blumenmeer zeigen! Und: wenn die Heide zukünftig weiter als billiger Hintergrund für unsensible Fotografen herhalten muss, wird es bald unter Strafe verboten sein, in der Heide zu spazieren – ganz zu schweigen von Fotos machen!

Auch im Frühjahr/ Sommer wird es wieder dazu kommen, dass extra angelegte Blühstreifen der Bauern zertrampeln werden auf der Jagd nach einem schönen Schnappschuss. Das geht auch anders! Einige wenige Fotografen besorgen sich für solche Anlässe Genehmigungen der Landwirte, damit keiner überrascht ist und jemand sich auch verantwortlich für den pfleglichen Umgang mit den Blüten zeigt. Wusstet ihr, dass die Landwirte nicht nur Subventionen für diese Streifen bekommen, damit die Bienen wieder an Zahl zunehmen? Sie bekommen auch Strafen, wenn diese zur falschen Zeit betreten bzw. sogar zerstört werden!

Kurz um … ich liebe Blütenbilder! Ich zeige euch sehr gerne, dass man diese auch mit Verantwortung aufnehmen kann. Nehmt bitte Rücksicht auf die Blühstreifen, die Felder und die Heide!!

Mein neues Titelbild
Der hübsche und fotoerfahrene Cooper …
… Namensgeber von Coopergrafie der lieben Judith – Coopergrafie.de