Wunderschöne Winterwunderwelt

Viele Jahre sehnten wir uns nach einem „richtigen“ Winter – weiße, verschneite Landschaften, Eiszapfen an den Regenrinnen, lachende Kinder, die ihre Schlitten immer wieder den Hügel hinaufziehen ….

Dieses Jahr hatten wir wieder einmal Gelegenheit, den Winter zu genießen. Es gab kaum eine matschige Phase, an der es keinen Spaß gemacht hätte, vor die Tür zu gehen. Die eisigen Temperaturen von deutlich unter -10° Celsius machten den Schnee schön pulverig und die Luft klar.

Auch ich konnte diese herrlichen Umstände für zauberhafte Bilder von euch nutzen. Hier springt passenderweise die „wilde Hilde“ umher. Eine aufgeweckte junge Jagdhündin, die ihr Herrchen sicherlich zuverlässig unterstützen wird.

Frohe Weihnachten

Nachdem ich mich habe verzaubern lassen, wollte ich auch andere daran teilhaben lassen. Zum Glück habe ich eine liebe Nachbarin, die etwas besser mit Blumen und Gestecken umgehen kann als ich. Die Idee war geboren, die nötigen Einkäufe erledigt, die Umsetzung schnell in Gang gesetzt … Bilder mit Adventsgestecken und – kränzen für Frauchen und Lieblingstier!

Ich bin sehr glücklich darüber, dass mir diese Möglichkeit gegeben wurde und sehr dankbar, dass mir meine Lieben es mir – immer wieder – möglich machen!

Hier zeige ich euch ein paar Ergebnisse von den Shootings mit dem Adventsschmuck.

Von Tanja und Nino durfte ich im Sommer schon wunderschöne Bilder machen.
Der Hannoveraner Hugo zeigt das Beispiel mit gold- weißen Adventskranz
Mit Leichtigkeit und trotzdem festlich schön – Maggie mit Lucky
Zwar ohne Kranz, aber mit Mütze – frohen Nikolaus!
Auch in Nahaufnahmen richtig schön!

Bevor sich das Jahr dem Ende neigt …

… möchte ich auch hier unsere neuen Familienmitglieder begrüßen:

Kater Dorian Gray und seine Schwester Siyah

Die beiden Geschwister haben uns im (viel zu jungen) Altern von knapp fünf Wochen verzaubert und zogen alsbald bei uns ein. Gray hatte es anfangs schwer, da er noch nicht selbstständig aus einem Napf trinken konnte und so fütterten wir ihn regelmäßig aus einer kleinen Spritze. Siyah ist eine tapfere kleine Jägerin und lässt ihren Bruder nicht spüren, dass sie körperlich eigentlich total unterlegen ist.

Nicht nur Siyah, auch Gray ist ein absoluter Schmusekater. Sie klettern bzw. attackieren unsere Beine rauf und runter, spielen mit allem, was ihnen angeboten wird oder sich ihnen in den Weg stellt. Absolute Lieblingsstelle ist für Siyah mein Nacken und für Gray jeder möglichst warme bis heiße Ort, was auch schon mal der kleine Lagerplatz unter dem Ofen ist.

Unsere vier Mädels lieben die Katzen und ich bin immer wieder ergriffen, wenn ich merke, wie gut es Kindern tut, sich mit Tieren beschäftigen zu könnnen.

Dorian Gray mit knapp 6 Wochen
Siyah mit knapp 6 Wochen
Unser siebenjähriger Kater Diesel

Hello Fall!

Kaum ist der wunderschöne Sommer vorbei, schon beginnt der tolle Herbst mit seinen warmen Farbenreichtum. Jede Jahreszeit hat ihre schöne Seiten und jede Jahreszeit hat – für mich – ihre Farbe: wenn es im Winter das Weiß der Kälte ist, so stellt im Frühling ganz sicher das frische Grün den Beginn der Blütezeit dar. Der Sommer strahlt durch das Gelb der Sonne und im jetzigen Herbst begegnet einem überall das leuchtende Rot/ Orange der fallenden Blätter.

In meinem Beispiel habe ich dafür allerdings ein wenig getrickst und wollte damit zeigen, was alles möglich ist. Da dieses Jahr nicht viele Workshops stattfinden konnten, habe ich dennoch weder Kosten noch Mühen gescheut, mich für meine Herzensangelegenheit, die Fotografie, Weiterzubilden. Hier sind die Ergebnisse aus meiner letzten Bearbeitung …

Die Heide blüht …

So schön kann das sein! So schön kann man Tier (und Mensch) in Szene setzen und dabei rücksichtsvoll mit der Natur umgehen!

An dieser Stelle möchte ich doch einen kleinen Exkurs machen: FOTOGRAFEN und NATUR

Die Heide dient dabei exemplarisch für blühende Flächen, die nicht Eigentum des Fotografen selbst sind. Ihr Lieben! Achtet bitte darauf, dass eure Wahl für Fotografen nicht über die (Eigentums-)Rechte anderer stehen! Die Heide ist ein geschützter Bereich! Egal wo! Sie wird mit viel zeitlichem und finanziellem Aufwand gepflegt, damit wir uns an ihr erfreuen können! Und zwei Dinge verspreche ich euch: ihr bekommt von mir und auch anderen vertrauenswürdigen Fotografen wunderschöne Bilder, die euch im Blumenmeer zeigen! Und: wenn die Heide zukünftig weiter als billiger Hintergrund für unsensible Fotografen herhalten muss, wird es bald unter Strafe verboten sein, in der Heide zu spazieren – ganz zu schweigen von Fotos machen!

Auch im Frühjahr/ Sommer wird es wieder dazu kommen, dass extra angelegte Blühstreifen der Bauern zertrampeln werden auf der Jagd nach einem schönen Schnappschuss. Das geht auch anders! Einige wenige Fotografen besorgen sich für solche Anlässe Genehmigungen der Landwirte, damit keiner überrascht ist und jemand sich auch verantwortlich für den pfleglichen Umgang mit den Blüten zeigt. Wusstet ihr, dass die Landwirte nicht nur Subventionen für diese Streifen bekommen, damit die Bienen wieder an Zahl zunehmen? Sie bekommen auch Strafen, wenn diese zur falschen Zeit betreten bzw. sogar zerstört werden!

Kurz um … ich liebe Blütenbilder! Ich zeige euch sehr gerne, dass man diese auch mit Verantwortung aufnehmen kann. Nehmt bitte Rücksicht auf die Blühstreifen, die Felder und die Heide!!

Mein neues Titelbild
Der hübsche und fotoerfahrene Cooper …
… Namensgeber von Coopergrafie der lieben Judith – Coopergrafie.de

Erste Ergebnisse

Mein neues Equipment musste natürlich gleich ausprobiert werden. Wenige Tage nach dem Geburtstag bot sich dazu eine hervorragende Gelegenheit. Es sollten Bewegungsbilder von Hugo, dem Hannoveraner Wallach unseres Stalls, entstehen. Da es gerade so in der Anweide- Phase war, konnten die anderen Herdenmitglieder nicht widerstehen und rannten die Litzen kurzer Hand nieder. Aber so kamen diese schönen Bilder zustande.

Ein Schmusebild mit Stall- und Hugo- Besitzerin Nadine durfte nicht fehlen.

Happy Forty!

Nun ist es so weit – die wilden 30er liegen hinter mir! Auf ins Jahrzehnt voller Neuerungen und Umstellungen …

Ganz besonders freue ich mich euch zeigen zu dürfen, dass meine Ausrüstung sich gebessert hat. Nun entstehen bei den Shootings noch professionellere Bilder mit mehr Tiefe und Qualität.

Canon 5D Mark III

Mit dieser Vollbild Kamera werden mehr Informationen aufgenommen, die dann zusammen mit meinem guten Blick noch schönere Fotos von euren Momenten macht!

Canon 70-200 mm f/2,8L USM

Kombiniert man die gute Kamera mit diesem schnellen Objektiv, entstehen scharfe Bewegungsbilder auch in ausgelassenen Situationen, im wilden Galopp oder beim Toben mit den Kids.

Ich freue mich schon sehr darauf, diese Momente für euch festhalten zu dürfen!

Alles schön macht der Mai

Die hübsche Nancy hat sich bei mir gemeldet und wollte gerne die schöne Blütezeit ausnutzen. Als sie meinte, dass ihre Mutter für das Shooting einen Blumenkranz binden wollte, war ich neugierig. Tatsächlich war dieser Blumenkranz so hübsch, dass ich ihn nicht nur auf dem Kopf getragen in Szene setzen wollte – und so kam mein persönliches Lieblingsbild des Shootings heraus!

Bei der Bearbeitung griff ich die schönen Magentatöne des Straußes wieder auf und stimmte das Bild darauf ab. Auch der Raps, ein paar Schritte weiter, bot einen wunderschönen Hintergrund. Der Sonnenuntergang trug sein Übriges zu der sommerlichen Atmosphäre bei.

Kaum zu glauben, dass der örtliche Sportplatz gleich hinter uns lag!

Gleich zu Beginn ein Schatz

Als ich mich mit meiner lieben Freundin Céline zu einem Shooting traf, hatte ich mich sehr darauf gefreut. Nicht nur weil wir uns wegen der Umstände lange nicht gesehen hatten, auch durfte ich den neuen Familienhund Lou kennenlernen. Und das war eine helle Freude!

Nach einem kleinen Fußweg durch ein Wohngebiet kamen wir an einen (damals eigentlich noch geschlossenen) Skater- und Bolzplatz. Die Kulisse mit den vielen bunten Graffiti an den Wänden bot einen herrlichen Kontrast zum vanille- farbenen Fell von Lou. Der Platz war teilweise eingezäunt, so dass wir keine Sorgen haben mussten, ob uns der junge Hund evtl. davon läuft. Durch das sanfte Abendlicht ergab sich eine entspannte Atmosphäre und so kamen viele schöne Fotos zustande.

Nur wenige Schritte weiter liegt eine Wiese, die der Sonnenuntergang bereits in die Farben des Sonnenuntergangs getaucht hatte. Jetzt war die Stimmung richtig für innige Kuschelbilder, was beide Seiten auch ausgiebig genossen hatten.

Action